Die Partymetropole Mykonos

Mykonos – Lebendige Insel im Ägäischen Meer


Die griechische Insel Mykonos bietet schöne Strände und zauberhafte blau umrahmte weiße Häuser. Für den Urlaub gilt sie als dynamische, junge Ferieninsel und wird häufig als Pendant zu Ibiza betrachtet. Die einzigartige kykladische Quader- Architektur, die sich überall, abgesehen von der Hauptstadt Mykonos-Stadt findet, bringt kleine traumschöne Flachdachhäuschen hervor, die so manches Postkartenbild zieren. Mykonos Hotels sind vielfach auch in dem typischen Weißton getüncht.
Chora, die Altstadt der Hauptstadt, wird von den Einheimischen und ihren Gästen liebevoll Klein Venedig genannt. Die pittoresk anmutende Stadt ist reich an prachtvoll verzierten Veranden aus Holz mit entsprechend venezianischen Balkonen. Die Gebäude sind bunt, die Straßen und Gassen eng und verwinkelt. Es gibt urige kleine Läden, Restaurants und Cafés. Nirgends wird mehr fotografiert, als in dieser bunten, historisch anmutenden Idylle. Neben der Architektur ziehen auch die Kato Mili die Besucher in ihren Bann. Die zehn historischen Windmühlen wurden alle liebevoll restauriert und befinden sich auf dem Hügel Ano Mili.
Ein eindrucksvolles historisches Gebäude stellt das alte Kloster Panagia Tourlani dar, das sich in Ano Mera befindet. Es hat einen noch gut erhaltenen wunderschönen Glockenturm und einen Marmorbrunnen im Klosterhof.
Die allgegenwärtige Farbe Weiß zieht sich auch bei der sehenswerten Panagia- Paraportiani-Kirche fort. Die beeindruckende Marienkirche besteht in ihrem Ursprung aus fünf einzelnen individuellen kleinen weißen Kapellen. Erst im Laufe der Zeit ist dieses einzigartige Bauwerk zu einem einzelnen Gebäude zusammengewachsen.
In Mykonos-Stadt gibt es eine größere Anzahl sehr unterschiedlicher sehenswerter Museen. Das Ägäische Schifffahrtmuseum bietet zahlreiche Schiffmodelle und alte Werkzeuge, die einen spannenden Überblick über die historische Entwicklung des
Schiffsbaus auf der Insel zeigen. Fans der Antike sollten sich einen Besuch des Archäologischen Museums von Mykonos nicht entgehen lassen. Unweit des Hafens von Klein Venedig werden hier wichtige archäologische Funde aus den Ausgrabungen der Nekropolis präsentiert.

Sehens- und Erlebenswertes rund um die Insel


Das Partyleben von Mykonos ist legendär. Die Insel ist Dreh- und Angelpunkt für Nachtschwärmer, die in den zahlreichen Klubs im Urlaub feiern und tanzen. Besonders beliebt bei der jungen Generation ist der berühmte Partystrand Paradise Beach. Tagsüber gilt der Strand als einer der schönsten Badegebiete. Erst nach Einbruch der Dunkelheit ist aus allen Ecken Musik zu hören. Am Tag sind Ausflüge zum Strand mit Quads sehr beliebt, und auch Wassersport wird groß geschrieben. Weißer Sand und die unmittelbare Nähe zur Hauptstraße machen den Paradise
Beach entsprechend beliebt.
Weitere schöne Strände sind der Familienstrand Kalo Livaldi an der Südküste und der bei Sportlern beliebte Strand Kalafatis. Hier kommen vor allem Tauch- und Schnorchelfans auf ihre Kosten. Wer Ruhe und Erholung sucht, findet unter den Stränden im nordöstlich gelegenen Agios Ioannis die meiste Erholung. Die Gegend ist abgelegen und berühmt für ihre einzigartigen Sonnenuntergänge. Versteckte Buchten finden sich vor allem am einsam gelegenen Strand von Divounia unweit eines Fischerdorfs im Südosten von Mykonos und am Strand von Houlakia nahe Mykonos-Stadt.
Mykonos Hotels sind vielfältig und quer über die Insel verteilt. Besonders empfehlenswert sind das Rocabella Mykonos Art Hotel mit großem Wellnessangebot und das Andronikos Hotel mit persönlichem Flair und exzellentem Service.
Die griechische Gastfreundschaft zeigt sich besonders in den vielen schönen Restaurants überall auf Mykonos. Die Wirte erzählen meist gerne bei einem Gläschen Ouzo über die Insel und bieten eine köstliche griechische Küche mit vielen kulinarischen Highlights. Ein eindrucksvolles Erlebnis bietet das Restaurant Blue Myths am Strand von Platy Yialos. Der Familienbetrieb bietet mehrfach wöchentlich spezielle griechische Nächte mit Tanzdarbietungen der Kellner und einer sehr guten
Küche.
Auf Mykonos wird eine große Anzahl an spannenden geführten Touren zu Pferd oder mit dem Boot angeboten. Ausgehend vom Hafen finden mehrstündige Schiffstouren in die Umgebung statt. Wer gerne reitet, kann die Insel auf dem Pferderücken bei einem begleiteten Ausritt entdecken.

MYKONOS WEATHER